Nutanix Schweiz: TCV-Wachstum im Jahresvergleich um 112%

0
1099
Florian Koeppli, Country Sales Director, Nutanix Schweiz

Massgebliche Steigerung des Total Contract Volume (TCV) – Nutanix-Lösungen werden in den wichtigsten Wirtschafts- und Industriesektoren hierzulande eingesetzt

Nutanix, Spezialist für Enterprise Cloud Computing, gibt heute in einer Meldung bekannt, dass sein Geschäft (Total Contract Volume, TCV) in der Schweiz im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2020 im Vergleich zum Vorjahresquartal um rund 112% gewachsen ist. Zur Steigerung wesentlich beigetragen hat die erhöhte Nachfrage nach der Bereitstellung technologischer Infrastrukturen während der Covid-19-Krise.

Ein Beispiel für die Unterstützung, die Nutanix seinen Kunden rasch bieten konnte, ist die Desktop-as-a-Service-Lösung Xi-Frame. Mit Xi Frame können Telearbeitsplätze innerhalb von Minuten zur Verfügung stellen. Im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2020 erzielte Nutanix mit Xi Frame einen Rekordumsatz.

„Wir sind sehr stolz, dass unser Landes-Geschäft im Q3 im Vergleich zum Vorjahr um rund 112% gewachsen ist“, lässt sich Florian Koeppli, Country Sales Director, Nutanix Schweiz, zitieren „Nutanix hat sich seit der Gründung im Jahr 2009 auf die Wünsche seiner Kunden konzentriert, auf die Vereinfachung ihres IT-Betriebs und auf die Bereitstellung von Lösungen, die dabei unterstützen, das Geschäft unserer Kunden voranzubringen. Das trifft noch mehr als sonst auf die vergangenen Monate zu“, führt Koeppli aus. Und er unterstreicht: „Um unseren Kunden in dieser Situation zu helfen, lag der Fokus des Schweizer Teams, aber auch der globalen Stellen, voll und ganz auf bestmöglichem Service, um Kunden die täglichen Aufgabe zu erleichtern.“

Ein wichtiger Teil des Erfolgs von Nutanix ist die Flexibilität und Skalierbarkeit seiner Lösungen sowie die Tatsache, dass das Unternehmen zu einem abonnementbasierten Geschäftsmodell übergegangen ist. Nutanix lieferte heute ungefähr 84% seiner weltweiten Abrechnungen über Subscription. Dank dieser Tatsache zahlen Kunden nur für das, was sie tatsächlich benötigen. Sie haben die völlige Wahlfreiheit und müssen sich keine Sorgen über Upgrade- oder Wartungskosten machen, auch nicht über mögliche Inkompatibilitäten mit anderen Technologien oder Herstellern, die möglicherweise bereits installiert sind.